Forzest

Author:

Forzest als Mittel bei erektiler Dysfunktion

forzest

Erektile Dysfunktion bzw. Impotenz betrifft Millionen Männer weltweit und ist für fast alle eine große Belastung. Mit dem Potenzmittel Forzest ist das Problem allerdings leicht in den Griff zu bekommen! Hier erfahren Sie, wie es wirkt und was es alles zu beachten gilt. Außerdem, wo sie es günstig und natürlich diskret kaufen können.

So wirkt das Medikament

forzestDer aktive Wirktstoff in diesem Potenzmittel ist Tadalafil. Es handelt sich dabei um einen PDE-5-Hemmer. PDE-5 ist ein natürliches Enzym im Körper, welches unter anderem für den Abbau der Erektion verantwortlich ist — also genau das, was Männer mit Erektionsstörungen gerade vermeiden wollen. Wird dieses Enzym gehemmt, ist auch eine Erektion leichter und anhaltender möglich. Dieses Wirkprinzip ist seit Jahrzehnten bekannt und gut erforscht, die Wirkung daher verlässlich.

Dosis und Wirkungsdauer

Üblich ist eine Dosierung von bis zu 20 mg. Manchen Männern genügt schon weniger, sodass sie beispielsweise nur eine halbe Tablette nehmen. Die Wirkung tritt nach wenigen Minuten, seltener einigen Stunden, ein. Dies hängt auch davon ab, ob Sie sie auf nüchternen Magen nehmen oder zum Essen. Die Wirkung hält bis zu 36 Stunden. Viele Männer wissen zu schätzen, mit nur einer Einnahme beispielsweise ein ganzes Wochenende lang sexuell keine Sorgen haben zu müssen.

Kann Forzest auch Nebenwirkungen haben?

Obwohl der Wirkstoff Tadalafil bereits mehrere Jahrzehnte erprobt und zuverlässi gegen Potenzprobleme eingesetzt wird, lassen sich bei keinem Medikament Nebenwirkungen vollständig ausschließen. Unter der Einnahme des Mittels kann es vor allem zu den folgenden Symptomen kommen:

  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Müdigkeit und Schwindel
  • Niedriger Blutdruck und Herzklopfen
  • Tinnitus
  • Verdauungsstörungen
  • Dauererektion

Bei den meisten Männern klingen die Symptome rasch ab. Viele spüren auch gar keine Symptome.

Vorsicht bei der Einnahme nötig?

Üblicherweise kann Tadalafil problemlos eingenommen werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn sie Medikamente einnehmen, die zu Wechselwirkungen führen können. Auch bei Herzerkrankungen sowie Leber- und Nierenstörungen ist es ratsam, vor der Einnahme einen Arzt zu fragen, ob die Einnahme vertretbar ist. Nehmen Sie die Tabletten nicht weiter, wenn Sie betroffen sind und starke Nebenwirkungen verspüren. Das Ansprechen von Potenzmitteln ist kein Grund zur Scham!

Wie bekomme ich Forzest?

Forzest können Sie schnell und unkompliziert im Internet bestellen. Sie müssen nicht jedes Mal zum Arzt, um ein Rezept zu bekommen und es sich aus der Apotheke zu holen – was meist auch mit deutlich höheren Kosten sowie Zeitaufwand verbunden ist. Bestellen Sie online, erhalten Sie es zu einem günstigen Preis, neutral verpackt neutral zu sich nach Hause. Ganz egal, wo in Deutschland sie leben.

Mit welchem Preis muss ich rechnen?

Die genaue Summe hängt davon ab, wieviele Tabletten Sie bestellen. Je mehr sie kaufen, desto mehr können Sie auch sparen. Sie haben die Wahl zwischen Packungen mit 12, 24, 60 oder 88 Tabletten à 20 mg. Für die kleinste Packungsgröße bezahlen Sie ca. 85 €, was einem Einzelpreis pro Pille von etwas mehr als 7 € entspricht. Die Kosten sinken stufenweise. Für 88 Tabletten bezahlen Sie nur noch ca. 470 €, was gerade einmal knapp über 5 € pro Tablette entspricht.