Tadalista

Author:

Tadalafil

tadalistaBei dem Medikament handelt es sich um ein Generikum des bekannten Cialis-Präparats. Das bedeutet, es enthält eine ähnliche Zusammensetzung von Inhaltsstoffen und wirkt daher genauso gut. Da bei Generika aber keine Werbekosten und weniger Kosten für die Forschung anfallen, können diese günstiger verkauft werden.

Wie wirkt das Arzneimittel?

Tadalista kann zur erfolgreichen Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt werden. Es können damit also Potenzstörungen behandelt werden. Dabei ist es egal, ob Sie Probleme damit haben, eine Erektion zu bekommen, oder ob Sie diese nicht lang genug aufrechterhalten können.

Das Medikament gehört, wie viele andere potenzsteigernde Mittel, zu den PDE-5-Hemmern, das heißt, es hemmt das körpereigene Enzym, das am Abbau der Erektion beteiligt ist. Dabei wirkt es aber länger als ähnliche Präparate. Das Cialis-Generikum hat allerdings keine luststeigernde Wirkung. Für eine langanhaltende Erektion ist also sexuelle Erregung Voraussetzung.

Wo kann man Tadalista kaufen?

tadalistaVielen Männern, die von Potenzproblemen betroffen sind, ist es unangenehm, in eine Apotheke zu gehen und dort über so intime Schwierigkeiten zu sprechen. Die Tabletten können Kunden aus Deutschland deshalb ganz einfach online kaufen. Sie bekommen diese dann bequem nach Hause geliefert. Sie benötigen dafür kein Rezept und müssen keine Apotheke aufsuchen.

Online Bestellungen sind meist mit geringeren Kosten und weniger Aufwand verbunden. Die Lieferung nach Deutschland erfolgt schnell und unkompliziert. Das alles für einen günstigen Preis von ca. 16 Euro für 12 Tabletten. Das entspricht einem Preis von um die 1,40 Euro pro Tablette.

Gibt es Nebenwirkungen?

In der Regel ist Tadalista gut verträglich, aber dennoch können, wie bei jedem anderen Arzneimittel auch, Nebenwirkungen auftreten. Meist sind diese ungefährlich von vorübergehender Natur.

Am häufigsten treten diese Begleiterscheinungen auf:

  • Rücken- oder Muskelschmerzen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Schwindel

In seltenen Fällen kann es aber auch zu Nebeneffekten kommen, die schwerer wiegen und mit denen Sie umgehend einen Arzt aufsuchen sollten:

  • Brustschmerzen
  • Atemnot
  • Veränderungen von Hör- und Sehvermögen
  • Allergische Reaktionen
  • Herzrasen

Wie sollten die Tabletten eingenommen werden?

Rund 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr sollten Sie eine Tablette mit einem Glas Wasser einnehmen. Nehmen Sie nicht mehr als eine Tablette pro Tag ein. Nach ca. 120 Minuten entfaltet das Präparat seine beste Wirkung.

Im Vergleich mit anderen ähnlichen Arzneimitteln kann dieses mit seiner langen Wirkungsdauer glänzen. Die Halbwertszeit beträgt ganze 17,5 Stunden, was bedeutet, dass die Wirkung für mehr als 24 Stunden bestehen bleibt.

Wann sollte ich Tadalista nicht einnehmen?

Zunächst einmal sollte vor der Einnahme des Medikaments immer ein Arzt aufgesucht werden, auch wenn es nicht verschreibungspflichtig ist. So kann es zum Beispiel sein, dass es zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommt. So können blutdrucksenkende Mittel, Prostatamedikamente oder auch Antibiotika die Wirkung des Potenzmittels beeinflussen.

Auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder Alkohol-, Zigaretten- und Drogenkonsum kann sich auf das Präparat auswirken. Deshalb suchen Sie am besten vor der ersten Einnahme den Arzt Ihres Vertrauens auf und geben ihm eine Liste mit allen Substanzen, die Sie regelmäßig einnehmen.

Fazit

Das Mittel zur Potenzsteigerung hat schon vielen Männern geholfen, endlich wieder zu ihrem alten Ich zurückzufinden. Erektionsprobleme können sowohl das eigene Leben als auch Partnerschaften auf negative Weise beeinflussen. Also tun Sie etwas dagegen und bestellen Sie sich am besten noch heute ein Präparat, das wirklich etwas bringt.