Was ist Generika?

Author:

Wie bekannt, die Entwicklung neuer Arzneimittel erfordert einen hohen Zeit- und Geldaufwand. Bevor ein neues Medikament entsteht, arbeiten Pharmaforscher am Wirkstoff, dann wird es von Ärzten erprobt und erst nach positiven Ergebnissen lässt man es patentieren. Nämlich von diesem langwierigen und aufwändigen Weg wird der hohe Preis von Arzneimitteln gewöhnlich bedingt.

Doch die Weltgesundheitsorganisation machte Medikamente auch für einkommensschwache Konsumenten erschwinglich: 1994 wurden Hersteller von Markenmedikamenten in die Pflicht genommen, anderen Pharmaunternehmen ihre Arzneimittelformeln bereitzustellen. Demzufolge bekamen andere Hersteller eine Möglichkeit, Nachahmerpräparate mit gleichen Wirkstoffen zu produzieren. Patentgeschütztes Medikament ist im Namen von diesen Arzneimitteln teilweise vorhanden, doch der Wirkstoff sowie andere Komponente erfuhren keine Veränderungen. Seitdem kommen auf den Markt neue Präparate, die über gleiche Wirkung wie teure Medikamente aus Übersee verfügen. Sie werden zu günstigerem Preis verkauft und des Öfteren haben originalähnlich lautende Namen. Diese Ersatzpräparate werden als Generika bezeichnet.

Die Geschichte des Wirkstoffes Sildenafil veranschaulicht, wie sich eine kostspielige Tablette zum erschwinglichen Medikament verwandelte. Dieser Wirkstoff ist in solchen Arzneimitteln wie Viagra, Levitra, Cialis und anderen enthalten. Seit diese Präparate zum ersten Mal auf dem Markt kamen, sind nun über 20 Jahre her und ihre Formeln sind für Generika-Hersteller freigegeben. Diesen Pharmaunternehmen gelang es, nicht nur einen Analog von Viagra zu entwickeln, sondern auch ihn zu vervollständigen, indem der maximale Effekt mit minimalen Nebenwirkungen kombiniert wird.

Nicht weniger wichtig ist der Preis von Generika, der bedeutend niedriger im Unterschied zu Originalpräparaten ist. Sie werden angenehm überrascht werden, wenn Sie Preise von Viagra und Generika vergleichen. Haben Sie sich dafür entschieden ein Viagra-Generikum zu kaufen und zu erproben? Bei Ihnen taucht sicher eine Frage, ob das Ersatzpräparat genau so gut wie ein Original ist?

Es besteht keine Frage, dass das Preis-Qualität-Verhältnis eine ideale Lösung ist. Deshalb werden Generika so beliebt. In der ganzen Welt werden Tabletten mit Sildenafil als Wirkstoff produziert. Bevor sie auf den Markt kommen, werden sie genauso so wie Viagra geforscht und getestet. Unzählige Männer haben schon wunderbare Wirkung von Generika von Viagra erlebt und können den Sex jeden Tag genießen.

Gibt es Probleme mit der Erektion und die Ursache in gestörter Blutzirkulation in Schwellkörpern des Penis liegt, kommt man ohne Sildenafil nicht aus. Es sei gesagt, dass das die Ursache der erektilen Dysfunktion bei 80 Prozent der Männer ist. Viagra sowie Generika von diesem Präparat lassen die glatte Muskulatur und Blutgefässe des Penis entspannen, sorgen für die Blutzufuhr. Als Folge findet die Erektion statt.

Ohne dieses Arzneimittel sieht das sexuelle Leben oft nicht so rosig aus. Und man hat diese Sache sich selbst nicht überlassen. Vor dem Kauf eines Präparats soll man sich vom Arzt beraten lassen, damit er die notwendige Dosierung verordnet.

Bei hohem Blutdruck sind Tabletten in der Lage, das Menschenleben zu retten. Die Einnahme von Viagra würde das sexuelle Leben vieler Männer auch retten. Jeder soll für sich selbst entscheiden, was in dieser oder jener Situation besser und richtiger wäre — entweder auf den sexuellen Spaß wegen hoher Preise zu verzichten oder ein passendes Generikum zu finden und guten Sex so oft wie möglich zu genießen.